News Archiv

Sportdeutschland.TV

Sportdeutschland.TV

Highlightvideos und Re-Live-Mitschnitte aus der Turnfest-Wocheweiterlesen

Kinderturn-Show: echt stark!

Kinderturn-Show: echt stark!

Was heißt es eigentlich, stark zu sein? Dies war die Leitfrage der Kinderturn-Show auf dem Internationalen Deutschen Turnfest 2017. Aufgeführt wurde eine liebevoll inszenierte Geschichte über Mut, Anerkennung und Vertrauen – von Kindern für Kinder. Rund 500 Kinder unterschiedlichsten Alters, Geschlechts, Leistungsstands, unterschiedlicher sozialer und religiöser Herkunft sowie mit und ohne Handicap standen auf der Bühne und brachten die Augen der Zuschauer zum Strahlen. Sie stammen aus verschiedensten Berliner Institutionen, Vereinen, Schulen, Zirkusgruppen und (Integrations-)Kindergärten. Für einige war es der Auftritt im CityCube der erste vor Publikum.weiterlesen

Ein Fest der Superlative

Ein Fest der Superlative

Positive Bilanz für das Turnfest 2017weiterlesen

Fetzige Beats und buntes Treiben

Fetzige Beats und buntes Treiben

Egal ob zur Musik des Films „Tribute von Panem“, Hip-Hop oder klassische Musik, der Name der Show ist nicht nur bei den Kostümen Programm. Die Gruppen zeigten gestalterisch als auch in den Variationen der Vorführungen viele Hebefiguren und erzählten eine Geschichte, die auch ohne viele Requisiten eindrucksvoll performt wurden.weiterlesen

Stück für Stück zur perfekten Choreografie

Stück für Stück zur perfekten Choreografie

„Ihr müsst immer überlegen, was eine Bewegung ausdrückt, wenn ihr sie macht. Wenn ihr die Hand so neben den Mund haltet, sieht es so aus, als würdet ihr flüstern. Macht das nochmal und streckt den Arm dabei nach vorne oben“, bittet Bernd Meier-Fröhlich. Er ist Choreograf und hat gerade in der Choreografie-Werkstatt die Jazz Dance-Gruppe Menicellis von der Ski-Zunft Marl zu Gast. Sie hatten sich angemeldet, um ihre Show einem Experten zu präsentieren und sie anschließend gemeinsam zu analysieren. weiterlesen

Hanniball läuft allen davon

Hanniball läuft allen davon

Die Form des geteerten Wegs im Sommergarten erinnert schon an eine Laufbahn im Stadion. Und auch genau als solche diente sie auch beim Maskottchenlauf. Schon allein aufgrund des Namens bzw. der Sportart als „Geheimfavoriten“ gehandelt gingen Racy von der deutschen motor sport jugend und Jule von der Deutschen Leichtathletik-Jugend ins Rennen. Am Ende mussten die beiden allerdings einigen anderen den Vortritt lassen.weiterlesen

Dänische Begeisterung

Dänische Begeisterung

Höhepunkte gibt es viel bei diesem Turnfest. Der Auftritt des National Danish Performance Teams am vorletzten Abend war ein ganz besonderer. Ausverkauft bis auf den letzten Platz, erlebte das vorwiegend weibliche und jugendliche Publikum einen fulminanten Abend im City Cube.weiterlesen

Deutsche Meisterschaften – Doppel-Mini-Trampolin

Deutsche Meisterschaften – Doppel-Mini-Trampolin

Am Ende der Turnfestwoche standen noch einmal Deutsche Meisterschaften im Trampolinturnen auf dem Programm, dieses Mal auf dem Doppel-Mini. In der Nacht waren die Helfer wieder unglaublich fleißig, die acht großen Trampoline vom Vortag waren verschwunden, dafür standen vier Doppelminis in der Messe-Halle 20. Beim Doppel-Mini ließ es die Meldeliste zu, dass die Mannschafts- und die Einzelwettkämpfe an einem Tag durchgeführt werden konnten. So gab es für die Zuschauer fünf Entscheidungen zu sehen.weiterlesen

Tuju-Show begeistert Publikum

Tuju-Show begeistert Publikum

Der Geist der Dunkelheit will den Planeten Erde und die gesamte Menschheit mit ihr vernichten. Zwei Kinder haben die Möglichkeit, dies zu verhindern und unsere Welt zu retten. Insgesamt mehr als 2.000 Zuschauerinnen und Zuschauer verfolgten die spannende Reise bei der Tuju-Show am Donnerstag um 16 und 20 Uhr.weiterlesen

Sitzen ist das neue Rauchen

Sitzen ist das neue Rauchen

„Turnen aktiviert und dehnt den Körper. Und das Dehnen ist die Voraussetzung für größere Aufgaben“. Dies ist die Formel, mit der Prof. Dr. Dietrich Grönemeyer am Donnerstagmittag sein Plädoyer für Bewegung im Turnverein zusammenfasste. Dies tat der Mediziner und Bestsellerautor im Rahmen des Turnfest-Forums im Palais am Funkturm sichtlich bewegend, denn Grönemeyer ließ es sich nicht nehmen, seine gut 150-köpfige Zuhörerschaft erst einmal körperlich zu aktivieren.weiterlesen