Turnfest Leipzig 21

„Turnvater Jahn“ Junior zu Gast in Leipzig

Artikel teilen:

Hoher Besuch beim Organisationskomitee in Leipzig. Auf seiner Tour durch Deutschland besuchte Ernest John Rohr, Ur-Ur-Ur-Ur-Enkel von „Turnvater Jahn“, auch die Turnfeststadt 2021.

Gemeinsam mit seinen Eltern Kelly Ann (52) und Ernest John Rohr senior (56) begibt sich der US-Amerikaner aktuell auf die Spuren seiner Vorfahren und besucht Lebensstationen seines berühmten Ur-Ur-Ur-Ur-Großvaters. Nach interessanten Aufenthalten in der Friedrich Ludwig Jahn-Sportschule in Potsdam, der Berliner Hasenheide und Jahns Geburtsort Lanz in der Prignitz stand auch die traditionsreiche Turnfeststadt Leipzig auf dem Programm des 18-Jährige aus Chicago/Illinois.

Beim Treffen mit den Organisatoren des Internationalen Deutschen Turnfestes berichteten die Rohrs über die Turnkultur und den organisierten Sport in den USA. Ernest Junior gab zwar zu, dass sein Sportlerherz eher für Football, Basketball und Tennis schlägt, seinen Besuch beim Turnfest in Leipzig hat er aber schon fest zugesagt.

Zuvor besuchte der zukünftige Sportmanagement-Student der University of Kansas das Grab seines verstorbenen „Patenonkels“ Klaus Köste und dessen Witwe. Der Leipziger Turn-Olympiasieger übernahm 2002 beim ersten Besuch der Familie gemeinsam mit Peter Frenkel, Olympiasieger im Gehen 1972, die symbolische Patenschaft für den jüngsten Spross der Jahn-Familie. Der Potsdamer Frenkel begleitete die Familie auch bei ihrem diesjährigen Besuch und verewigte sich gemeinsam mit den beiden Nachfahren per Unterschrift auf der Ehrentafel des Internationalen Deutschen Turnfestes 2021.