Turnfest Leipzig 21

Bundesfreiwillige unterstützen das Organisationskomitee in Leipzig

Artikel teilen:

Zeit, gemeinsam mehr zu erreichen. Am 1. September starteten in Sachsen 80 Freiwillige in ihr Bildungs- und Orientierungsjahr im Sport. Auch das Team vom Verein Deutsche Turnfeste wird seit einer Woche von zwei neuen Bundesfreiwilligendienstleistenden verstärkt.

Sophia Frisch und Ina Berger unterstützen nun für ein Jahr das Team bei der Vorbereitung des sportlichen Großereignisses, um den Teilnehmerinnen und Teilnehmern eine unvergessliche Zeit in Leipzig zu ermöglichen.

Nachdem Sophia vor zwei Jahren das Turnfest in Berlin selbst als Teilnehmerin miterlebt hat, möchte sie nun hinter die Kulissen blicken und erfahren was es bedeutet ein solches Sportevent zu planen. Zudem nutzt sie die Gelegenheit, um nach ihrem Schulabschluss erstmals in die Arbeitswelt einzutauchen und sich für ihre berufliche Zukunft zu orientieren. „Die ersten Tage brachten viele neue Eindrücke mit sich. Wir wurden an unserem ersten Tag vom Team super nett empfangen und fühlen uns schon sehr wohl an unserem neuen Arbeitsplatz“ berichtet Sophia über den Start in das Bundesfreiwilligenjahr.

Der Bundesfreiwilligendienst bietet Interessierten jeden Alters die Möglichkeit sich außerhalb von Beruf und Schule zu engagieren. Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig. Von sozialen Einrichtungen, über kulturelle oder ökologische Projekte bis hin zum Einsatz im Bereich des Sports. Neben der Mitarbeit in der Einsatzstelle beinhaltet das Bundesfreiwilligenjahr verschiedene Seminare. Inhalt wird unter anderem die politische Bildung und der Austausch von Erfahrungen unter den Freiwilligen sein. Zudem wird damit die Weiterentwicklung von sozialen und interkulturellen Kompetenzen der Freiwilligen gefördert.