Kennen Sie noch....VÖLKERBALL?

Über die Entstehung des Völkerballspieles kann man wenig sagen, doch viele kennen es schon aus ihrer Schulzeit — mit dem Schulvölkerball hat der heutige Wettkampfsport allerdings nicht mehr viel gemeinsam.

Die Hauptkriterien beim Völkerball sind: Werfen, Fangen, Reaktion, Schnelligkeit, Ausdauer, Athletik, Gewandtheit aber auch Spielwitz. Zwei Mannschaften mit je sieben Spielerinnen bzw. Spielern stehen sich in einem Spielfeld gegenüber. Zu jeder Mannschaft gehört auch eine Grundlinienspielerin bzw. ein Grundlinienspieler hinter der Grundlinie des gegnerischen Feldes. Die Grundidee ist es, mit dem Ball ein Mitglied des gegnerischen Teams abzuwerfen. Das Spiel endet, wenn eine Mannschaft alle Spielerinnen bzw. Spieler der Gegenmannschaft abgeworfen hat.

Völkerball wurde lange Zeit nur in der Turnhalle oder auf Rasenplätzen gespielt. In den letzten Jahren findet das Spiel auch als Beachvölkerball immer mehr Freunde.

Spielregeln Beach- und Kleinfeld Völkerball

Ergebnisse:

Sonntag, 04. Juni bis Dienstag, 06. Juni / 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Sporthalle Schöneberg

Pokal- und Freizeitturniere

Pokalturniere Weiblich

Freizeitturniere Männlich

Freizeitturniere Weiblich

37511

W 11 - 13

37718

M 18 + (16 - 17 möglich)

37811

W 11 - 13

37514

W 14 – 17 (12 - 13 möglich)

 

37814

W 14 - 17 (12 - 13 möglich)

37530

W 30 +

 

37818

W 18 + (16 - 17 möglich)

  • Bei den Pokalturnieren werden grundsätzlich spielfreie Teams als Schiedsgerichte eingesetzt.

Beachvölkerball

Mittwoch, 07. Juni bis Donnerstag, 08. Juni / 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr

BeachMitte, Berlin

Männlich

Weiblich

Mixed

37914

M 14 - 17 (12 - 13 möglich)

37924

W 14 - 17 (12 - 13 möglich)

37934

M/W 14 - 17 (12 - 13 möglich)

37918

M 18 + (16 - 17 möglich)

37928

W 18 + (16 - 17 möglich)

37938

M/W 18 + (16 - 17 möglich)

  • Die Beach-Mannschaften setzen sich wie folgt zusammen: Vier Feldspielerinnen und -spieler, eine Grundlinienspielerin und -spieler, vier Auswechselspielerinnen und -spieler.
  • Bei Mixed-Mannschaften müssen je Spiel zwei Spielerinnen mitspielen.

Spielführer