Tuju-Stars

Tuju-Stars ist DER Show-Wettbewerb für Kinder- und Jugendgruppen im DTB!

Bundesfinale

Das nächste Bundesfinale Tuju-Stars wird 2017 im Rahmen des Internationalen Deutschen Turnfests Berlin 2017 stattfinden. Der bundesweite Wettbewerb der Deutschen Turnerjugend soll Kindern und Jugendlichen, unabhängig von Leistungsniveau, Herkunft oder Handicap, den Einstieg in die Welt der Showwettbewerbe ermöglichen.  Auf einer Bodenfläche von 14x14m wird eine kreative Vorführung präsentiert, die maximal 5 Minuten beträgt. Inhaltlich und musikalisch sind Euch keine Grenzen gesetzt. Auch bei der Kostümauswahl gibt es keine Einschränkungen.

Halbfinale

Um am Halbfinale des Bundesfinale Tuju-Stars teilzunehmen, ist es notwendig, sich im Vorfeld auf  Landesebene zu qualifizieren oder über eine Wildcard nominiert zu werden. Informationen dazu erhaltet Ihr über die Landesturn(er)jugenden:
www.dtb-online.de/portal/kinderturnen/kontakte/landesturnerjugenden.html
Ein Doppelstart beim Rendezvous der Besten und Tuju-Stars mit derselben Choreografie ist nicht zulässig. Modifizierte Turngeräte benötigen unbedingt eine TÜV-Abnahme. Diese ist vorab einzureichen und zur Anmeldung mitzubringen.

Alterskriterien

Teilnehmende Gruppen bestehen aus mindestens acht Personen, von denen mindestens 70% 18 Jahre oder jünger sind. Maximal 30% der Gruppenmitglieder dürfen älter als 18 Jahre sein. Maßgeblich für die Festlegung des Alters ist der Jahrgang, d.h. Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die im Jahr des Bundesfinales 18 Jahre alt werden, gelten als „18 Jahre oder jünger“. Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die im Teilnahmejahr 19 Jahre alt werden, gelten als „älter als 18 Jahre“.

Die Jury

Die Bewertung der einzelnen Vorführungen erfolgt am 05. Juni 2017 zum Halb- sowie Bundesfinale Tuju-Stars durch eine Jury aus acht bis zehn Mitgliedern. Die Hälfte der Jurymitglieder sind Personen des „öffentlichen Lebens“, aus Wirtschaft, Politik, Sport, Kultur oder Medien. Die andere Hälfte der Jurymitglieder wird durch Fachpersonen besetzt, die sich im DTB, im deutschen Sport oder auf kommerzieller Ebene in den Bereichen Tanz, Show und Choreografie als Expert/innen erwiesen haben.

Die Bewertungskriterien

Die Vorführungen werden von den Jury-Mitgliedern unter Berücksichtigung folgender Gestaltungsaspekte bewertet:

  • Originalität / Kreativität
  • Musikalität
  • Bewegungsvielfalt
  • Bewegungsqualität
  • Kostüme / Requisite
  • Ausdruck / Präsentation