Allgemeine Infos

Einladung zur Abschluss-Pressekonferenz

Die Pressekonferenz findet statt am
Freitag, 9. Juni 2017,
10:30 – 11:30 Uhr, im Haupt-Pressezentrum (Messe Berlin, Halle 6.3)

Als Gesprächspartner haben zugesagt:

-       Andreas Geisel, Senator für Inneres und Sport

-       Martin Hartmann, Vizepräsident OK Turnfest 2017 und Vizepräsident Berliner Turn- und Freizeitsport-Bund

-       Dr. Alfons Hölzl, Präsident Deutscher Turner-Bund

-       Michaela Röhrbein, Generalsekretärin Deutscher Turner-Bund

-       Heiko Rosenthal, Bürgermeister für Umwelt, Ordnung und Sport der Stadt Leipzig

Für weitere Hintergrundinformationen stehen Ihnen darüber hinaus die Mitarbeiter vom Presseteam als Ansprechpartner zur Verfügung.
Parkplätze können Sie auf dem Parkplatz P1 Messe Nord, unmittelbar neben dem Palais, nutzen (Zufahrt Masurenallee).

Informationen für akkreditierte Medienvertreter

Akkreditierungen

Akkreditierung

Die Onlineakkreditierung ist über www.turnfest.de/presse möglich. Die Ausgabe der Akkreditierungsunterlagen erfolgt täglich in der Zeit von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr ausschließlich am Eingang Süd des Messegeländes und ist während des gesamten Veranstaltungszeitraums möglich.

Akkreditierungsbereiche

Die Akkreditierung gewährt den Zugang zu den frei zugänglichen Veranstaltungen im Messegelände, zum Haupt-Pressezentrum und zu den Pressebereichen an den Veranstaltungsstätten. Darüber hinausgehende Zugänge sind durch die Veranstaltungsstätten auf der Akkreditierung gekennzeichnet. Bei den kartenpflichtigen Veranstaltungen gibt es ggf. abweichende Zugangsregelungen.

 

PRESSE-ARBEITSPLÄTZE und -BERICHE

Räumlichkeiten im Pressezentrum

Im Haupt-Pressezentrum befindet sich ein großer Arbeitsraum mit Stromanschlüssen an den Arbeitsplätzen, Räumlichkeiten für Pressekonferenzen sowie Aufenthaltsbereiche für die akkreditierten Medienvertreter. W-LAN und einige LAN-Anschlüsse stehen zur Verfügung.

Veranstaltungsstätten

Festakt Axica, 3. Juni 2017

  • Begrenzter Zugang mit Akkreditierung
  • Keine Parkmöglichkeiten

Festzug und Eröffnungsfeier am Brandenburger Tor, 3. Juni 2017

  • Freier Zugang
  • Pressezelt (siehe Anlage)
  • Keine Sitzplätze
  • Fotostandplätze vor der Bühne

Max-Schmeling-Halle, Gerätturnen - nicht kartenpflichtige Veranstaltungen

  • Zugang mit Akkreditierung
  • Kaum Parkplätze, Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Sub-Pressezentrum 4., 5., 7. und 8. Juni 2017
  • Zugang Innenraum mit Zone 1
  • Keine weiteren Einschränkungen

Max-Schmeling-Halle, Gerätturnen – Deutsche Meisterschaften (kartenpflichtige Veranstaltungen) – ergänzend zum Vorgenannten

  • Zugang mit Akkreditierung
  • TV-Rechte liegen bei Sport A – Anfragen bitte über Frau Schmitz, Service GmbH des DTB: uschi.schmitz@dtb-online.de
  • Printjournalisten: 40 Pressearbeitsplätze im Umgang
  • Ggf. weitere Sitzplätze in der Arena
  • Fotografen: Innenraumzugang ausschließlich mit Leibchen (gegen Pfand), Fotografenplätze hinter den Banden, Vergabe der Leibchen vor Ort durch den DTB
  • Weitere Fotografenplätze im Umgang der Max-Schmeling-Halle
  • Interviewmöglichkeiten in der Mixed-Zone

Sporthalle Hohenschönhausen, Finale Rhythmische Sportgymnastik/DTB Dance,

8. Juni 2017

  • Gleiche Handhabe wie Max-Schmeling-Halle
  • Parkplätze im Umfeld der Halle vorhanden

Arbeitsplätze/Pressebereiche kartenpflichtige Veranstaltungen

Für alle anderen kartenpflichtigen Veranstaltungen wird ein Pressekontingent an Sitzplätzen

vorgehalten. Für einige Veranstaltungen gibt es begrenzte Kapazitäten; es werden im Pressezentrum Listen für die Anmeldung ausgelegt bzw. mit den täglichen Aussendungen verschickt. Das Fotografenbriefing erfolgt jeweils schriftlich vor der Veranstaltung.

Olympiastadion/Stadiongala

Für die Arbeitsbedingungen bei der Probe der Stadiongala am 5. Juni 2017 und der Stadiongala am 6. Juni 2017 im Olympiastadion wird ein gesondertes Briefing erstellt, das ab 04.06.2017 im Pressezentrum erhältlich ist.
Bitte beachten Sie auch die Möglichkeit des Besuchs der Generalprobe am 5. Juni, bei der alle Mitwirkenden bereits in Originalkostümen auftreten.
Wir weisen schon heute auf die verstärkten Einlasskontrollen der Medienvertreter mit Kennzeichnung der Geräte hin und bitten Sie, entsprechend zeitlichen Vorlauf einzuplanen.

Messeplan (öffnet sich beim Klick aufs Bild)

Infos zum Pressezentrum

Haupt-Pressezentrum und Sub-Pressezentren

Das Haupt-Pressezentrum befindet sich auf dem Messegelände in Halle 6.3.

 

Öffnungszeiten des Haupt-Pressezentrums

Samstag, 3. Juni 2017 – Montag, 5. Juni 2017:       9:00 – 22:00 Uhr

Dienstag, 6. Juni 2017:                                             9:00 – 17.00 Uhr

Mittwoch, 7. Juni 2017 -  Freitag, 9. Juni 2017:        9:00 – 22:00 Uhr

 

Die Sub-Pressezentren sind:

  • Pressezelt am Brandenburger Tor:

Samstag, 3. Juni 2017: 15:00 bis 22:00 Uhr

  • Presseraum Max-Schmeling-Halle:

Sonntag, 4. Juni – Montag, 5. Juni 2017: 12:00 bis 19:00 Uhr

Mittwoch, 7.Juni – Donnerstag, 8. Juni 2017: 18:00 bis 23:00 Uhr

  • Presseraum Mercedes-Benz-Arena:

Sonntag, 4. Juni – Montag, 5. Juni 2017, Mittwoch, 7. Juni 2017: 19:00 bis 22:00 Uhr

  • Presseraum Olympiastadion:

Montag, 5. Juni – Dienstag, 6. Juni 2017: 17:00 bis 23:00 Uhr

Mittwoch, 7. Juni 2017: 15:00 bis 19:00 Uhr

  • Presseraum Sportforum Hohenschönhausen:

Donnerstag, 8. Juni 2017: 14:00 bis 22:00 Uhr


PRESSE-TERMINE

Tägliche Pressekonferenz

Während des Turnfests findet täglich um 10:30 Uhr im Haupt-Pressenzentrum eine

Pressekonferenz zu den Highlights des Tages statt.

 

Ansprechpartner / Team

Als Ansprechpartner für die akkreditierten Medienvertreter steht ein kompetentes

Presseteam zur Verfügung.

Katrin Fuhrmeister-Jabbour, Presse und Öffentlichkeitsarbeit Internationales Deutsches Turnfest 2017

E-Mail: fuhrmeister-jabbour.turnfest.@dtb-online.de

Torsten Hartmann, Referent Öffentlichkeitsarbeit/ PR Deutscher Turner-Bund

E-Mail: Torsten.Hartmann@dtb-online.de

Sonja Schmeißer, Leitung Pressezentrum

E-Mail: presse.turnfest(at)dtb-online.de, 030 – 3038 81522

 

SERVICE

Transport

Aufgrund des zu erwartenden großen Besucherandrangs raten wir zur Anreise mit dem öffentlichen Personennahverkehr. Die S-Bahnstation „Messe Süd“ befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Messeeingang Süd. Der Akkreditierungsausweis berechtigt Sie in der Zeit vom 2. bis 10. Juni 2017 zur Nutzung des ÖPNV im Tarifbereich ABC.

Die Fahrplanauskunft finden Sie unter www.bvg.de oder www.s-bahn-berlin.de.

Parkplätze

An der Messe Berlin und für ausgewählte Veranstaltungen an den großen

Veranstaltungsstätten (Max-Schmeling-Halle, Olympiastadion, Mercedes-Benz-Arena) gibt es ein beschränktes Kontingent an Parkplätzen.

An allen anderen Wettkampfstätten und Veranstaltungsstätten sind Reservierungen nicht

möglich.

 

 

Medienrichtlinien für DTB-Veranstaltungen

1. Als akkreditierte Medienvertreter können bei DTB-Veranstaltungen nur professionelle Journalisten, Redakteure und Fotografen zugelassen werden. Zur Bestätigung der journalistischen Tätigkeit gilt der Presseausweis der Organisationen VDS, DJV, DJU in Verdi, BDZV, VDZ sowie AIPS, der vor einer erteilten Akkreditierung dem DTB als Kopie zugesendet werden muss.

2. Mit einer Medien-Akkreditierung des DTB sind nur redaktionelle Tätigkeiten möglich, die in unmittelbaren Bezug zur Veranstaltung stehen. Eine kommerzielle/ werbliche Nutzung der produzierten Inhalte bzw. des produzierten Materials ist nicht erlaubt.

3. Bei Freelancern bzw. freien Journalisten ist dem DTB grundsätzlich zum Presseausweis eine schriftliche Bestätigung einer Auftrag gebenden Redaktion mit einzureichen.

4. Aufgrund der beschränkten Platzverhältnisse in den DTB-Veranstaltungsstätten kann stets nur eine begrenzte Anzahl von Medienvertretern zugelassen werden. Der DTB als Veranstalter erteilt in einem solchem Fall die Akkreditierungen nach zuvor erfolgter Prüfung und Gewichtung der Anfragen.

5. Den Medienvertretern werden bei DTB-Veranstaltungen spezielle Arbeitsplätze bzw. Foto-/ TV-/ Interview-Zonen zugewiesen. Die akkreditierten Journalisten verpflichten sich, ihre redaktionelle Tätigkeit nur innerhalb dieser Vorgaben auszuüben.

6. Der/ die akkreditierten Journalisten verpflichten sich, in ihrer redaktionellen Tätigkeit die Persönlichkeitsrechte der teilnehmenden Sportler und Zuschauer zu wahren.
 
7. Bei Verstoß gegen die Medienrichtlinien behält sich der DTB vor, eine bereits erteilte Akkreditierung zu entziehen oder einen künftigen Akkreditierungsantrag abzulehnen.